SaitenArt
&
NaturGgestalten
Über mich

Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht

"Les choses ne sont pas se qu'elles sont, elles sont ce qu'on les fait" ─ Jean Anouilh (1910-1987), frz. Dramatiker

Wenn ich mit offenen Augen durch die Natur gehe, sehe ich viel Schönheit und entdecke oft besondere Formen und Gestalten im Wuchs der Bäume, im Wurzelwerk oder im Geflecht der Äste - ganz im Sinne von Jean Anouilhs Zitat. Mit diesen Schätzen der Natur zu arbeiten, zu gestalten und so ihre Schönheit und Besonderheit hervorzuheben ist mir schon lange ein Bedürfnis und eine Quelle der Inspiration. Zudem ist es ein schöner Ausgleich zur Musik, die immer flüchtig ist und in jedem Musizieren neu gestaltet werden will. Auch der Östereichische Musikschriftsteller Eduard Hanslick beschreibt sehr zutreffend, was mich in meiner Arbeit bewegt: „Die Kunst geht zum Sinnlichen aus und webt darin“ (Eduard Hanslick, 1825-1904). Die Vielfalt der Formen, Farben, Strukturen und Oberflächen in der Natur haben mich von je her begeistert. Insbesondere die Pflanzenwelt in ihrem stetigen Wandel und Kreislauf vom Samen zum Keim, zur Pflanze - Blüte - Frucht und wieder zum Samen. Bei jeder einzelnen Pflanze bewirkt dieser Prozess eine Verwandlung der Gestalt in Größe, Form, Farbe und Struktur.

Das Schöpfen von Papier aus Pflanzenfasern und das Extrahieren der Farben aus verschiedenen Pflanzenteilen ist eine weitere Verwandlung, die ich aktiv „mit“-gestalten kann. Aus dem so gewonnenen Material Bilder, Lichter und Schalen zu formen ist eine Tätigkeit, die mich immer wieder fasziniert und beglückt. Sie verbindet mich auf besondere Weise mit der Natur und erfüllt mich mit Dankbarkeit. Ebenso das Gestalten mit Wurzeln, Rinden, Ästen und was die Natur mir sonst noch alles schenkt.

After Silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is Music.

(Aldous Huxley, Music at Night and Other Essays)

Die Musik gehört zu meinem Leben, solange ich denken kann. Aufgewachsen in einer großen Familie, als Tochter eines Orgelbauers, war Musik und insbesondere Orgelmusik immer gegenwärtig. Aber es war der Klang der Klassischen Gitarre, der mich in besonderer Weise berührte und faszinierte. Mit 14 Jahren begann ich leidenschaftlich Gitarre zu spielen. Es folgten einige Jahre intensiven Übens bis zur Aufnahme an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf. Nach Abschluss des Studiums „Instrumentalpädagogik“ hatte ich Gelegenheit während einiger Semester an der Musikhochschule Münster meine künstlerische Ausbildung zu vertiefen. Es folgten viele Jahre des Unterrichtens, begleitet von kammermusikalischen und später auch Solokonzerten.

Seit meinem Umzug Anfang 2017 von Aachen an den Niederrhein widme ich mich ganz dem aktiven Musizieren, u.a. als musikalische Begleiterin des Rezitators Rolf Peter Kleinen aus Geldern und seit September 2018 im "Duo SaitenArt" mit Walter Frasch aus Hinsbeck.

Aktuelles

05.09.2020

Konzert

GIN Konzert: Duo SaitenArt

Michaelskapelle Xanten
Haus Michael, Kapitel 18, 46509 Xanten
Beginn: 19:00 Uhr

Musik aus Spanien, Südamerika….. 

…………. (Beschreibung folgt)

26.09.2020 - 29.09.2020

Ausstellung

Herbst – Art – Geldern

bei Fam. Janicke, Marktweg 96, 47608 Geldern
Ausstellung am 26. und 27. September 2020, geöffnet 11:00 – 18:00 Uhr

BESCHREIBUNG
folgt

Kontakt

 

Christa Schumacher

chrischu7@saitenart.de

chrischu7@naturgestalten-nr.de

02801/8399683

Urseler Straße 8

46509 Xanten